EN DE JA

Führungswechsel: Chrono24 bekommt ab Januar 2024 einen neuen CEO

Führungswechsel: Chrono24 bekommt ab Januar 2024 einen neuen CEO

Der bevorstehende Jahreswechsel bedeutet für manche von uns den Rückblick auf das, was war und das Aufstellen von Vorsätzen für die folgenden Monate. Dieses Jahr kommt für Chrono24 eine weitere Komponente hinzu: Mit dem Beginn des Jahres 2024 kommt es zu einem Führungswechsel – die Co-CEOs Tim Stracke und Holger Felgner verabschieden sich und bereiten den Weg für Carsten Keller als CEO des weltweit führenden Marktplatzes für Luxusuhren.

Zeit für einen neuen Abschnitt

Das Unternehmen blickte dieses Jahr auf 20 Jahre seit der Gründung zurück, die es dahin brachten, wo es nun steht: Mehr als 9 Millionen monatliche Nutzer, mehr als 35.000 Verkäufer weltweit, ein Katalog mit mehr als 530.000 Luxusuhren sowie Technologien und Daten, die dabei helfen, Kunden und Händler näher zusammenzubringen. Bei der Entscheidung zu einem Führungswechsel lag der Fokus vor allem auf die Zukunft. „Auch wenn die Entscheidung nicht leicht war, wussten Holger und ich immer, dass wir einen Nachfolger finden müssen, der Chrono24 in die nächste Wachstumsphase führt“, so Tim Stracke.

Und wer ist nun dieser Carsten Keller?

Die Suche begann bereits zu Beginn des Jahres 2023, und unter allen Kandidaten kristallisierte sich einer ganz klar als perfekter Nachfolger heraus: Carsten Keller von Zalando.

„Carstens Expertise in der Luxusbranche sowie seine Erfahrung aus der Leitung eines der größten Online-Marktplätze in Europa als Teil der Führungsmannschaft eines DAX-Konzerns machen ihn zum idealen Kandidaten für das nächste Kapitel von Chrono24“, sagt Stracke über seinen Nachfolger. Und Erfahrung, die hat er.

In den vergangenen acht Jahren war er maßgeblich am Aufbau von Zalandos Marktplatzmodell beteiligt und gründete unter anderem die Connected Retail GmbH, die die Brücke von stationären Einzelhändlern zum Online-Handel schlägt. Zuvor war er mehr als zehn Jahre lang in Führungspositionen im Bereich Mode- & Luxusgüter bei McKinsey tätig.

Es sind die jahrzehntelange Erfahrung als Führungspersönlichkeit sowie im strategischen Management, doch vor allem der Fit mit der Unternehmenskultur von Chrono24, die Carsten Keller zum würdigen Nachfolger machen.
„Im Laufe der vergangenen zwei Dekaden hat Chrono24 den Markt für Luxusuhren revolutioniert. Unter der Leadership von Tim und Holger ist ein echter Weltmarktführer entstanden. Ich fühle mich geehrt, diesen Global Champion in eine erfolgreiche Zukunft führen zu können. Mit der weltweit einzigartigen Positionierung von Chrono24 und dem Momentum im Sekundärmarkt für Luxusuhren schreiben wir nun das nächste Kapitel unserer Wachstumsgeschichte“, so Carsten Keller über das langfristige Ziel von Chrono24 als Heimat für Uhrenliebhaber.

Was wird aus Tim Stracke und Holger Felgner?

Ganz aus dem Chrono24-Kosmos werden weder Tim Stracke noch Holger Felgner verschwinden. Beide bleiben weiterhin wichtige Anteilseigner und sind im Beirat von Chrono24 präsent. Tim Stracke wird diesen ab Januar 2024 sogar als Vorsitzender führen.

Alle Jobs anzeigen